Musica e Vita Newsletter 2.22 - Herbst/ Winter

Corona: ja/nein/vielleicht

Wirklich los haben wir das Thema noch nicht, trotz Großveranstaltungen wie der Wiesn oder stadionfüllenden Konzerten. Bei den kleinen Veranstaltern mit Raumgrößen von einigen hundert bis wenigen tausend Personen fällt immer noch viel aus oder unter die Grenze der Wirtschaftlichkeit. Auch verschiedene Großprojekte für Chöre wurden bereits wieder um ein (weiteres) Jahr verschoben.
Auf der anderen Seite bekommen wir langsam aber stetig wieder mehr Termine in unserem Verstaltungskalender zu sehen. Ob sich das bei den ehrenamtlichen Gruppen wieder auf Vor-Corona Niveau erholen wird, wage ich zu bezweifeln. Manche Gruppen gibt es schlicht nicht mehr, oder sie haben sich mit anderen Gruppierungen auf ein weniger verbindliches „Projektformat“ verständigt. D.h. auch, dass sich der Trend weg von regelmäßigen Proben hin zu projektorientierten Aktionen verstärkt.

Vielleicht ist das aber auch nur eine Momentaufnahme, aus der man keine Tendenz ablesen kann? Wir würden uns freuen, wenn Ihr uns über Eure Gruppen berichten würdet. Wo steht ihr? Was plant Ihr? Braucht ihr Unterstützung?
kontakt@musica-e-vita.de

Herzliche Grüße
Klaus Brantl für den Vorstand

kurz notiert

Newsletter 1.23
voraussichtlich im März/ April 2023

3. Advent, 11.12.2022 um 18.00 Uhr

27.10.2022 19:03 aas_logo.png
mit
Projektchor St. Bonifaz
Wirma Chenso (vorm. The Oldschool)
ConTakt
PowerPack
und Texten von Christoph Seidl
Spendenerlös zugunsten der Uganda Kinderhilfe Regensburg - www.ukihi.de
Pfarrkirche St. Bonifaz
Killermannstraße 26, Regensburg

Jahreshauptversammlungen 2022

Auf dem Programm standen Satzungsänderungen, zu denen auf der JHV am 17.09.2022 in Ensdorf  abgestimmt werden sollte. Auf Grund dessen, das nur 7 stimmberechtigte Mitglieder von 36 notwendigen anwesend waren, musste die Sitzung mangels Beschlussfähigkeit an einem Ersatztermin stattfinden.
Am 12. Oktober um 19.30 Uhr trafen wir uns daher im Pfarrsaal Neutraubling mit 7 Personen - die Versammlung war satzungsgemäß unabhängig von der Zahl der anwesenden Mitglieder beschlussfähig.
Nach dem Rechenschaftsbericht, dem Finanzbericht und der Entlastung der Vorstandschaft wurden die Satzungsänderungen besprochen.  Die Änderungen waren den Mitgliedern bei Einladung mit zugegangen und so konnten diese zügig besprochen werden. Die Mitgliederversammlung hat die Änderungen einstimmig angenommen. Nach Erstellung des Protokolls werden wir uns um die Formalitäten der Eintragung im Registergericht kümmern.
Im Rahmen der Vorschau auf geplante Aktivitäten kam es noch zu Ergänzungen von Veranstaltungen im Kloster Ensdorf, die auch in nächster Zeit auf der Website veröffentlicht werden.
Zur Info für alle Mitglieder: Anfang Dezember wird es Post für Aktualisierung der Adressdaten geben (v.a. wg. E-Mail-Kontakten), damit wir dann im Januar die Beitragsrechnungen primär per E-Mail versenden können.

Der große Schatz
NGL-Total 2022 mit Jan Simowitsch im Kloster Ensdorf

NGL-Total
Diesem Wochenende ging ein Wechselbad der Gefühle voraus. Zum Ende der Frühbucherphase Mitte Juli hatten wir bei weitem nicht genug Anmeldungen. Der Vorstand musste sich entscheiden, ob das Wochenende so überhaupt durchführbar sein wird.
Wir haben das Wochenende nicht abgesagt und am Ende mit 30 Teilnehmenden (11 davon nur am Samstag) ein wunderschönes Wochenende erleben dürfen.
Jan Simowitsch hatte die wunderbare Idee das Einstimmungskonzert mit den bestehenden Strukturen zu verweben. Unsere Einzelstimmbildnerin Monika Schmitz war sofort von dieser Idee begeistert. Das Konzert war geprägt von Jans vielfältigen Einflüssen und den drei gemeinsamen Liedern mit Monika. Es ist immer schön zu sehen wie unsere VIPs den Freitagabend gestalten und damit jedes Jahr für eine ganz eigene, eine ganz individuelle Stimmung sorgen.

„Ihr habt hier einen ganz großen Schatz. Etwas sehr wertvolles und besonderes.“
Jan Simowitsch über das NGL-Total

Der Samstag war erfüllt von Chorgesang und zwei Schienen mit Einzelstimmbildung von Monika Schmitz und Steffi Rademacher. Instrumentalworkshops konnten wir dieses Jahr leider nicht durchführen, werden sie aber auch im nächsten Jahr wieder anbieten.
Trotzdem hatten wir rhythmische Unterstützung beim Chorworkshop, der Offenen Bühne und dem Abschlussgottesdienst durch Mike Schmidt!
Ganze 15 Songs hatte Jan im Gepäck und war dabei auch noch ziemlich überrascht, dass unsere Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit viel Disziplin und vor allem großer Freude alles in sich aufgesogen haben.

Und nach dem ganzen Singen hätte man meinen können, dass eine „kleine“ Offene Bühne zum Abschluss des Abends reicht; weit gefehlt. Eine unglaublich bunte und breite Mischung wurde am Abend präsentiert. Elf Beiträge von sieben Solisten und Gruppen, vom christlichen Mantra über Country/Pop zur Mundart und zum Abschluss einem Segenslied, war viel Abwechslung geboten. NGL nicht nur als Neues Geistliches Lied, sondern als Natürlich Gute Laune.

Der Sonntagvormittag gehörte wie üblich der Gottesdienstprobe mit Liedern vom Samstag ergänzt um einige Songs aus dem God for You(th).
Den Abschlussgottesdienst feierte mit uns der frisch gebackene Diözesanjugendpfarrer Uli Eigendorf.
Es war ein wunderbarer Höhepunkt für ein Wochenende voller Musik und Begeisterung.

Ein großes Dankeschön an alle, die vor und hinter den Kulissen für dieses Wochenende aktiv waren. Und ein ganz besonderer Dank allen Teilnehmenden!

weitere Bilder unter
http://ngl.info/lsign

Veranstaltungen

Popimpuls Augsburg und München 2022
Sa 05.11.2022 und Sa 19.11.2022
Verband für christliche Popularmusik in Bayern

Pop-Oratorium „Hagar“
Heidelberg: Do 17.11.2022 17:00
Rastatt: So 27.11.2022 17:00

Gottesdienste mit der Band „Charisma“
So 20.11.2022 10:00 und Fr 06.01.2023 10:00
92269 Fensterbach, Pfarrkirche in Dürnsricht

Black & White-Gospel-Konzert
So 26.03.2023
Ulm/Böfingen, Zum Guten Hirten

Himmelwärts – Neue Geistliche Lieder aus voller Kehle für die Seele
Sa 24.06.2023 09:00
Bildungshaus Kloster Ensdorf


Deine Veranstaltungen kostenlos eintragen und bewerben unter:
www.musica-e-vita.de/ngl-veranstaltungen