Chorische Stimmbildung im Allgäu

MeV vor Ort

Ein Chor nimmt sich einen ganzen Tag lang Zeit für Stimmbildung. Die Begeisterung wirkt bei Monika Ray bis heute nach.

Erfolgreicher Chorworkshop

Wir sind ein junger Frauenchor mit 23 Sängerinnen. Da wir alle (inklusive Dirigentin) aus dem Laienbereich kommen, haben wir uns vorgenommen, uns von einem Profi Tipps geben zu lassen für richtiges Atmen, stimmeschonendes Singen, Einsingeübungen, Liedgestaltung usw. Über das Ensemble Entzücklika, das wir schon mehrere Male live erleben durften und von deren Darbietungen und Ausstrahlung begeistert, kamen wir zu Simone Jakob.

Im Vorfeld haben wir abgesprochen, wie wir den Stimmbildungstag gestalten wollen, an welchen Liedern wir „arbeiten“ möchten, welches die spezifischen Belange unseres Chores sind. Voller Vorfreude und Spannung erwarteten wir diesen Tag. Da Musik und Singen bekanntlich verbindet, dauerte es nicht lange, bis wir mit der sympathischen Simone warm wurden.

Wir erfuhren viel über richtige Haltung, Tonbildung, Stimmgestaltung und machten viele Übungen dazu, sodass uns die Theorie auch begreiflich wurde. Immer wieder kam der „Aha-Effekt“: Ach, deshalb ist das so und deswegen soll man dies oder jenes auf eine bestimmte Weise machen. Im Laufe des Tages lernten wir drei neue Lieder, und während des Probens bekamen wir immer wieder Tipps und Anregungen. Die Zeit verging wie im Flug und am Ende des Tages konnten wir kaum glauben, dass wir den ganzen Tag gesungen haben, ohne dass wir uns überanstrengten oder heiser geworden waren. Es war ein gelungener Tag, an dem wir viel lernten, viel Spaß miteinander hatten und auch ein Stück zusammengewachsen sind.

Wir können jedem Chor einen solchen Workshop empfehlen; auf jeden Fall haben wir uns schon für nächstes Jahr vormerken lassen.

Monika Ray
für den Jubilate-Chor aus Haslach
(bei Wangen im Allgäu)

Erscheinungsinformationen

Erschienen im MeV-Magazin 02/2006 auf Seite 14.

Sofern nicht anders vermerkt: © Musica e Vita e.V.
zur Übersicht der Ausgabe 02/2006