Veranstaltung
Nacht-Wandler Abendgesänge

Liederabend

Samstag 04.06.2011 18:00

Ort: 77815 Bühl-Altschweier, kath. Kirche St. Gallus Bühl-Altschweier

Die schönen und altehrwürdigen Texte aus Bibel und Liturgie zum Leuchten zu bringen, ohne die alte Leier anzustimmen, ist das besondere Kennzeichen der Musiker, die mit dem Liedermacher Alexander Bayer unterwegs sind. Die Entzücklikanten zeigen eine eigene Kunstfertigkeit, alte und moderne Texte zu kombinieren und zu umspielen und darin die großen Erfahrungen von Scheitern, Gelingen, Gelassenheit und Hingabe einander gegenüber zu stellen. Entzücklika ist zuallerst ein Live-Erlebnis. Am Anfang sieht es aus wie ein Konzert, am Ende war es dann doch ein Gottesdienst. Entzücklikas Nachtwandler-Abendgesänge verschmelzen bekannte Choräle, Gesänge mit biblischen Texten, ansprechende Chansons und Lieder zum Mitsingen zu einer Art Liederliturgie. Gottesdienstlich wirkt die Veranstaltung beim Schein der Kerzen, wenn sie Pausen lässt, auf den Applaus verzichtet und altvertraute Gebete in einer eigenen Dramaturgie anstimmt. Es gibt geistliche Impulse, die die Lieder verbinden. Der Liedermacher Alexander Bayer gibt immer wieder auch Einblicke in die biblischen Quellen, aus denen sich die Abendgesänge speisen. Die Themen der Gesänge variieren je nach Jahreszeit und Anlass und suchen Heiteres und Trauriges auf. Entzücklika wird gerne von katholischen und evangelischen Kirchengemeinden eingeladen, weil die Musikanten ihren Glauben authentisch und unaufdringlich anstimmen. Alltägliches scheint augenzwinkernd zwischen biblischen Texten auf. Einige der Lieder des Liedermachers Alexander Bayer sind schon in verschiedenen Gesangbüchern und Kinderliedsammlungen erschienen und werden von christlichen Bands und Kirchenchören in Gottesdiensten musiziert. Geschätzt werden die Lieder, weil sie in moderner und verständlicher Sprache von und mit Gott reden. Liebhaber des Ensembles schätzen die kurzweilige Bandbreite und Vielfalt der Darbietungen. Entzücklika selber tritt kammermusikalisch auf mit Klavier, Flöten und mehrstimmigem Gesang. Die Liedtexte sind dank der klaren Stimme von Maria Sailer überaus gut verständlich; die Musik ist nie zu laut und man lässt sich gerne von den Musikern an die Hand nehmen, die mit großem Respekt den gottesdienstlichen Raum betreten um mit viel Lust vom Auferstehen im Leben zu singen. Es gibt keine Eintrittskarten, dafür wird um Spenden gebeten; die Veranstalter und die Musiker halten 8 Euro für angemessen. Am Ausgang steht ein Tisch mit Medien des Ensembles bereit.

Kontaktbörse:

 



 


nach Regionen



Postleitzahlen-Bereich


Art der Veranstaltung