Nacht-Wandler Abendgesänge

Verschiedenes

71254 Ditzingen, Hinter dem Schloß 16, Katholische Kirche St. Maria

Der Diplom-Theologe und Liederschaffende Alexander Bayer pflegt zwei besondere Leidenschaften: er liebt es, biblische Text originell im Alltagsdeutsch nachzuerzählen und er sucht sich immer wieder Musiker zusammen, um biblische und mystische Gedanken als ergreifende Lieder zu präsentieren. Wenn man ihn nach seinem Motiven fragt, vergleicht er die alten Choräle mit alten schwarzweiß-Fotos, die zwar schön anzuschauen sind. Seine Lieder aber wollen wie Farbfotos aus dem 21. Jahrhundert sein. Ihn interessiert als Theologe, wie Probleme von heute neue geistliche Lieder provozieren. Sein Ensemble Entzücklika hat eine Qualität erreicht, die von beachtlicher Meisterschaft ist. Er hat es zu einer bestaunten Kunstfertigkeit gebracht, mit Liedern ein Wechselspiel von Stimmungen zu erzeugen, das im Verlauf des Konzertes immer mehr als eine eigene Art von Liturgie empfunden wird. Zur Kunst des Ensembles gehört auch der behutsame Umgang mit den Besonderheiten eines Kirchenraumes. Die Zuhörenden ahnen schnell, dass die Einladung, gelegentlich mit zu singen, zur Dramaturgie einer Entzücklika-Veranstaltung gehört. Auch wenn einem die kirchliche Liturgie weniger vertraut ist, spürt man schnell, dass in diesem Wechselspiel von Gefühlslagen der rote Teppich bereit liegt, über den große Schicksale und machtvolle Worte schreiten. In bereits 3000 Veranstaltungen in Deutschland und der Schweiz haben die Entzücklikanten eine Art Kirchenmusik vorgestellt, die zeigt, was so alles möglich ist zwischen Tradition und Moderne. Ein bewusst gepflegtes Markenzeichen des originellen Ensembles ist die Auswahl der Liedtexte, die darauf achtet, dass der suchende und der dankbare Mensch genauso vorkommt, wie der anspruchsvolle und rätselhafte Gott. Über dem ganzen schwebt eine lebensbejahende Heiterkeit. Die Entzücklikanten stecken den Großteil ihrer Freizeit und privates Geld in dieses auf seine Art einzigartige Projekt, das von Seiten der Kirchen gerne gesehen wird. Das Spendenkörbchen am Ausgang dient der Abdeckung der Spesen.