Sehnsucht, die Leben heißt

Foto „Sehnsucht, die Leben heißt' ist erschienen im Matthias-Grünewald-Verlag Mainz, ISBN 3-7867-2042-8

... heißt ein bereits 1997 erschienenes: Buch von Roland Breitenbach. Der 1935 geborene Pfarrer und Seelsorger aus Schweimürt schreibt in seinem Vorwort:

„... Unser Abendgottesdienst beginnt zu früh: bis das Leben in der Stadt und der Betrieb in der Discothek anfängt, bleibt ein großer Leerraum. Der Sonntagsgottesdienst am Morgen beginnt ebenfalls zu früh; die Nachtschwärmer sind eben erst zu Bett gegangen. Damit war unser Angebot „Vor der Disco in die Kirche' geboten. Wir starten ... am Samstagabend, um 21 Uhr. Damit können wir uns für den Gottesdienst Zeit lassen, wir können ihn vor allem musikalisch auskosten, bis gegen 23 Uhr in den Discotheken das Leben beginnt.'

Die Ansichten des Pfarrers sind sehr modern: „Vieles, was junge Menschen bewegt, versuchen sie im Rhythmus auszudrücken', „Es macht wenig Sinn, wie das gelegentlich in der Kirche geschieht, gegen die Musikkultur der Jugend zu kämpfen.'
In seinem Buch findet man 16 etwas andere Jugendgottesdienste. In den Vorlagen bestimmt der Song einer Band, wie PUR, die Toten Hosen oder Pearl Jam, das Thema. „Für eigene Kreativität bleibt ein großer Freiraum, den es mit den Jugendlichen und ihren Ideen auszuschöpfen gilt.'

Das Modell macht Schule. Unsere Fotos entstanden bei „Vor der Disco in die Kirche' in Großberg bei Regensburg. MeV wird immer wieder für solche Events angefragt und vermittelt auch gerne die passenden Gruppen. Die verantwortlichen der Jugendbüros und Pfarrer Andreas Giehrl setzten dann noch eins drauf und gingen mit den Jugendlichen auch noch in die Disco...
Auch die Jugendseelsorge und Jugendverbände im Landkreis Schwandorf/Oberpfalz praktizieren dieses Modell im Rahmen einer Tournee durch die Provinz.

Erscheinungsinformationen

Erschienen im MeV-Magazin 4/2001 auf Seite 8.

Sofern nicht anders vermerkt: © Musica e Vita e.V.
zur Übersicht der Ausgabe 4/2001