Impressionen vom MeV-Total-Wochenende in Ensdorf

Was ist ein Tumbao?

Foto Was ist ein Tumbao? Wie schlägt man einen Mortillo und wie bewegt man „Butter' auf einem Shaker?

Easy! Man belegt beim MeV-Total-Weekend in Ensdorf den Kurs „Percussion' bei Stefan und alles ist Samba! Verschiedene Schlag- und Rhythmusinstrumente können dabei in ihrer ganzen Vielfalt getestet werden.

Unter Stefans fachkundiger und geduldiger Anleitung konnten wir schließlich unseren Samba abends zur Präsentation richtig grooven lassen. Wir als Trommelneueinsteiger waren höchst begeistert, auch wenn uns bereits mittags die Hände und Köpfe rauchten.

Die anderen Musiknärrischen genossen zwischenzeitlich eine kurze, aber intensive
Stimmbildung bei Steffi, um dann mit Gregor Linßen an neuen Liedern weiterzuarbeiten. Die Teilnehmer waren dabei hoch motiviert, da Gregors hervorragendes Konzert am Vorabend einen perfekten Kurs für Chorsänger versprach.
Jürgen ließ sich dabei zu einem besonders hohen Lob hinreißen: „Paßt scho!', ansonsten aber rührte er uns mit seinem liebenswerten Humor zielsicher durchs Wochenende.

Leckere riesige Essensberge mussten bezwungen werden und unsere heiseren Kehlen konnten wir NachGuterLeistung in der gemütlichen Kellerbar kühlen, erfrischendes Geplauder und viel Gelächter inklusive.

Die entspannte Atmosphäre beim Sonntagsgottesdienst mit unseren erarbeiteten Liedern rundete die drei Tage im Salesianer-Kloster ab.

Nun also - was ist ein Tumbao? Die es noch nicht wissen könnten dies bei MeV-Total 2002 erforschen.

Petra und Thomas Raschke („Firmare' Hunderdorf mit Carina, Julia, Michaela, Cosima, Sandra, Susi)


Erscheinungsinformationen

Erschienen im MeV-Magazin 3/2001 auf Seite 5.

Sofern nicht anders vermerkt: © Musica e Vita e.V.
zur Übersicht der Ausgabe 3/2001