Unterwegs

Lieder und Gebete

'Unterwegs - Lieder und Gebete'
Herausgeber:
Allgemeiner Cäcilienverband für Deutschland, Deutsches Liturgisches Institut. Zentralkomitee der deutschen Katholiken im Auftrag der Liturgie-Kommission der Deutschen Bischofskonferenz

MaterialBuchformat b10.8 x 17.2 cm hoch, kartonierter Einband, Bindung o.k. Kleines Format, weigert sich standhaft, auf dem Notenständer offen liegenzubleiben.
Haltbarkeit bohne Schutz sehr schnell abgegriffendurch den Kampf am Notenständer total zerrupf
Papier ##festes Papier, gut beschreibbar, spiegelt nich
NotationSeitenaufmachung bkompakt und übersichtlich; Es muss sehr oft umgeblättert werden (bei den Liedern 29,102, 119, 149, 164 und 193).
Noten ##sehr gut, auch bei Sätzen und enger Stimmführung noch lesbar
Text #Silbentrennung, teilweise Atemzeichen, gut singbar, manchmal unübersichtlich, da zu eng geschrieben
Akkorde ##im ganzen Heft einheitlich über den Notenzeilen, Dur: Großbuchstaben, Moll: Kleinbuchstaben, Bässe und Erweiterungen wenn nötig angegeben
InhaltVerzeichnisse #zu Beginn übersichtliche Inhaltsübersicht; Hier sind nur die Themenbereiche (Hoffnung, Lob,...) angegeben, alphabetisches Verzeichnis der Lieder am Schluss. Hinweise auf Bibelstellen gibt’s leider nicht.
Auffindbarkeit xSeitenzahlen gibt’s nicht, daher ist jede Verwirrung bzw. Verwechslung von vornherein ausgeschlossen! Die Liednummern sind fettgedruckt und gut erkennbar! Leider sind die Titel nicht angegeben (zu wenig Platz!); dies führt doch zu Unsicherheiten und bringt ein Minus ein.
Quellen #Text- und Liedautoren stehen unter jedem Lied. Dazu werden noch die Rechte und Verlage angegeben.
Gesamturteil2,4noch empfehlenswert
PreisDM 5,80Das Preis/Leistungsverhältnis des Chorheftes ist als sehr günstig zu bezeichnen!
##sehr gut #gut xnormal bschlecht bbsehr schlecht

Resümee

Mit 22 Gebeten, 190 Liedern und 17 Texten und Lieder zum Stundengebet bietet das Testobjekt, relativ zu seiner Größe einiges.
Als Arbeitsmaterial für Band bzw. Chor ist es wegen der doch bestehenden Mängel nur bedingt empfehlenswert! Auch die Gebete sind für das Klientel Sänger/Musiker/NGL-Akteure eher unnötig. (Ich hab nicht gesagt, dass die NGL-Leute nicht beten! Hier soll es nur um Notenmaterial gehen!)
Die Liedauswahl kann sich sehen lassen. Neben altbewährtem findet sich so manches aktuelle Lied. Die Zielgruppe diese Heftes ist unseres Erachtens eher in den Jugendgruppen zu suchen (Ministranten, Pfadfinder, ...). Dafür ist es allerdings sehr gut geeignet!

Autor und Erscheinungsinformationen

Rupert Veith
Erschienen im MeV-Magazin 2/1997 auf Seite 12.

Sofern nicht anders vermerkt: © Musica e Vita e.V.
zur Übersicht der Ausgabe 2/1997