Workshoptag für moderne religiöse Musik

Neunburg. Am Samstag, den 31. Mai 1997 fand erstmals im Neunburger Pfarrheim ein Workshoptag mit Musica e Vita (MeV) statt. Derartige Veranstaltungen sind in unserer Region eher die Seltenheit. Umso erfreulicher war es für die vielen NGL-Fans, dass MeV auch einmal in Neunburg Station machte.
Drei Referenten waren aufgeboten, um mit etwa 30 Teilnehmerinnen Musik zu machen, Neues zu lernen und Altes aufzufrischen. Dazu gab es drei Angebote, nämlich Workshop Stimme (Jürgen Zach), Gitarre (Jochen Achhammer) und Percussion (Stefan Huber).
Für die Teilnahme gab es im Prinzip keine Voraussetzung, außer der Bereitschaft, sich auf die Inhalte des Tages, Neue Geistliche Lieder, einzulassen. Teile des Songmaterials werden auch beim KLJB-Jubiläumsgottesdienst in Kulz verwendet, denn das war ja auch der Grund für die Ausschreibung. Etwa 70 Aktive werden im Juli diesen Gottesdienst mitgestalten.
Das Ergebnis der Gesamtprobe am Nachmittag war dann doch erstaunlich. Von vierstimmigen Sätzen herkömmlicher Art, über knifflige Gitarrenarrangements bis hin zum Lennon-McCartney-Klassiker Give peace a chance (in einer Rap-Version) war alles zu hören. Und nicht nur irgendwie, sondern die Arrangements und die
Ausführung hatten ein beachtliches Niveau.
Glaubt man den Rückmeldungen der Teilnehmer, dann können die Organisatoren mit dieser Veranstaltung zufrieden sein und sollten das Neunburger Pfarrheim als Kursort weiterhin auf ihrer Liste belassen. Denn diejenigen, die dabei waren, kommen wieder...!

Erscheinungsinformationen

Erschienen im MeV-Magazin 2/1997 auf Seite 6.

Sofern nicht anders vermerkt: © Musica e Vita e.V.
zur Übersicht der Ausgabe 2/1997