Klaus Lüchtefeld (schwarzes Brett)

antwortenvon Herbert Weidenmacher am Freitag 30.03.2007 23:13

Achtung !
Zur Zeit überzieht Herr Klaus Lüchtefeld die gesamte Republik mit einer Klagewelle.
Sobald er in Erfahrung bringt, dass irgendwo eines seiner Lieder gesungen worden ist, erhebt er Lizenzforderungen in Höhe von mehreren 100 Euro. Der Hinweis, dass es einen Rahmenvertrag zwischen den Kirchen und GEMA, VG WORT bzw. VG MUSIKEDITION kontert er mit dem Argument, dass er nicht Mitglied dieser Organisatoren ist. Offensichtlich hat er das Gefühl, dass sein Lebenswerk nicht genügend Anerkennung gefunden hat und so versucht er nun mit fadenscheinigen Methoden möglichst viel Geld für sich herauszuschlagen. Für mich steht dieses Verhalten in einem grassen Gegensatz zu seinen tiefsinnigen und ansprechenden Texten, die dadurch einen schalen Beigeschmack bekommen.
Klaus Lüchtefeld isoliert sich durch diese Verhaltensweise von allen Kollegen, denen die frohe Botschaft wichtiger ist als die Maximierung des eigenen Profits.
Viele Grüße an alle
Herbert Weidenmacher


antwortenRe: Klaus Lüchtefeld
Antwort von Guido Eickmann am Dienstag 12.06.2007 22:03

Da gibts eigentlich nur eins:
Alle Lieder dieses Autors aus dem Programm schmeißen! Denn auch ohne diese kann man als NGL-Chor sehr gut existieren!
Schade ist es aber trotzdem. Doch bestätigt sich mal wieder das Sprichwort: Beim Geld hört die Freundschaft auf. Das gilt leider auch zunehmend in Kirchenkreisen.


antwortenRe: Klaus Lüchtefeld
Antwort von unbekannt am Samstag 16.02.2008 15:43

Wer Probleme mit Herrn Lüchtefeld wende sich an juristische Abteilung für Urheberrechte des jeweiligen Bistums oder der evanglischen Landerskirche bzw. an das BDKJ Köln! Dort kann ggf. weitergeholfen werden!


antwortenRe: Klaus Lüchtefeld
Antwort von MBeine am Montag 31.03.2008 07:21

Hallo an alle Freunde des NGL,

auch in 2008 (bzw. schon Ende 2007) hat Herrr Lüchtefeld wieder im Internet gesurft und einige Chöre angeschrieben. Er fordert bei uns mehrere 100 Euro.


antwortenRe: Klaus Lüchtefeld
Antwort von unbekannt am Donnerstag 10.04.2008 12:15

Wer Probleme mit Herrn Lüchtefeld hat, sollte mal beim BDKJ Köln anfragen. Dort kann ggf.weitergeholfen werden.

Alternativ zu ''Freunde sprach er zu Dir und mir'' kann man auch ''Als er zu seinen Freunden sprach'' singen (anderer Text gleiche Meldodie). Die Frage nach dem rechtmäßigen Urheberrecht darf hier auch gestellt werden! Nachforschen lohnt!

Ansonsten gibt es sicher auch viele andere schöne Lieder!


zurück zur Liste